Beratung 55plus

  

Menschen, die 55 Jahre alt oder älter sind, kommen meist mit ganz anderen Themen in die Beratung als jüngere Menschen. Vielen wird die begrenzte Lebenszeit bewusst, so dass Fragen auftauchen wie „was will ich noch? was will ich nicht mehr?“ oder „was kann ich noch? was kann ich nicht mehr?“

 

Manche empfinden dieses „noch“ als einschränkend, etwa „bleibt mir überhaupt genügend Zeit...? lohnt es sich überhaupt...?“ Für Andere wirkt dieses „noch“ äußerst motivierend, in dem Sinn „wenn nicht jetzt, wann dann? jetzt will ich es endlich anpacken!“

 

Oft ergeben sich auch Fragen zur veränderten Lebensgestaltung, wie einen anderen Umgang mit der Zeit, einer veränderten  Wohnsituation, Veränderungen in der bestehenden Partnerschaft oder gar einer neuen Partnerschaft.

 

Andere Themen sind diffuse oder konkrete Ängste, die mit dem Älterwerden einhergehen können, wie Angst vor Krankheit, Gebrechlichkeit oder Einsamkeit.

 

Manchmal hingegen stehen spirituelle Fragen im Vordergrund, etwa „was ist der Sinn meines Lebens?“ oder „welchen Sinn kann ich meinem Leben noch geben?“

 

In allen Fällen konzentriert sich die Beratung darauf, auf das eigene Leben wertschätzend zurückzublicken, die körperlichen, seelischen, berufs- und familienbedingten Veränderungen anzunehmen und neue Perspektiven für eine aktive freudvolle Lebensgestaltung zu entwickeln.

 

Ich arbeite seit über 15 Jahren mit Menschen 55plus und freue mich jedesmal, wenn ich sehe, wie sich neuer Lebensmut entwickelt und neue Perspektiven gelebt werden.